Donnerstag, Februar 25, 2016

#

Open Secret [pssst]

Nachts um 01.20 Uhr irgendwo in Brandenburg.
Lila schlüpft lautlos aus dem Bett,robbt leise grunzend über den Teppich,dreht sich in meine Richtung um und schlägt im 3/4 Takt mit ihrer Rute gegen die Kommode.

Nichts passiert außer das Anette aus dem Körbchen lugt.Lila läuft 3 trippelnde Schritte vorwärts und 3 1/2 Schritte mit schmackes zurück.Und wieder vor trippel-trippel-trippel,trommel-trommel-trommel.


denkt nicht im Traum daran Nachts das Bett zu verlassen

Ich stehe auf,Anette und Lila voran ab in die Küche,durch den Flur durch die Haustür.So war der Plan.Wir stoppen alle samt an der Tür uff ganz schön kalt.Lila steht schon mal auf der ersten Stufe und schnuppert in die Nacht hinein.Zack steht sie schon wieder im Flur.

Wie in Trance ziehe ich die kleine Schublade mit der Leckerliflasche heraus und reiche den Damen ein Leckerli.

[Wofür war noch mal der Löffel in meiner Hand?]

Während mein Löffel durch himmlisches Karamelleis gleitet und ich auf Wolke Sieben schwebe,lugen mich von unten links zwei leuchtende Augenpaare strafend an.


Vom Welpen alter an lernt man schnell das Nachtruhe
nicht selbstverständlich ist.Darüber sollte man sich im Klaren sein-
bevor der Hund einzieht ;)

Gefrierschrank adieu,noch schnell den Löffel lautlos in die Spüle legen und endlich wieder in das fast noch warme Bett schlüpfen.

Wenn da nicht mein Kopfkissen schon wieder mal belegt wäre.Egal etwas runter gerutscht,Lila die schon vor meinem Bauch rum tanzt und sich gleich vergnüglich grunzend hinlegen wird und endlich wieder:

Schlafen.

Das Tiere im Allgemeinen den Schlaf stören kann ich nicht bestätigen.
Mann sollte bloß aufpassen das Tiere niemals nach 24.00 Uhr etwas essbares zwischen die Zähne bekommen..Halter übrigens auch nicht ;).

Und darfst du durchschlafen oder gibt es ab und an auch bei dir nächtliche Aktivitäten?.

Kommentare:

  1. Wenn alle gesund sind, dann wird bei uns eigentlich immer durchgeschlafen ... aber im Moment komme ich mir vor wie im Welpentraining - alle 90 Minuten vor die Tür :) Allerdings führte mich der Weg (noch) nicht in der Küche vorbei - ist aber nur eine Frage der Zeit, dann brauchen die Nerven etwas Nahrung.

    Liebe Grüße und ruhige Nächte,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  2. Der 90 Minuten Takt ist wirklich hart,
    da ist es an der Zeit für etwas Nervennahrung ;).
    Hoffentlich seit ihr gesundheitlich bald wieder alle auf einem Level.
    Gute Besserung!.

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt gibt es spät Tabletten ( 23.00 Uhr - wegen der Epilepsie)
    Da geht es Zack noch mal in den Garten. Und dann wieder auf den Platz und es wird weiter geschlafen
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Johanna,

    leider haben wir hier etliche Nächte, in denen Socke uns weckt, zuletzt letzte in der Nacht von Montag auf Dienstag. Socke geht es dann immer schlecht, sie hat Durchfall, muss grasen oder brechen… meistens müssen wir dann alle zwei Stunden raus. Wenn ich am nächsten Morgen um 5:00 Uhr aufstehen und zum Dienst muss, dann ist es wirklich blöde. Ich bin den ganzen Tag gerädert, habe Kopfweh und kann mich nicht konzentrieren. Aber so ist das und das Söckchen sucht es sich ja nicht aus. Hunger habe ich dann nie, aber Socke bekommt schon mal was, wenn sie starkes Sodbrennen hat…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. @BeagleTibi
    Wer so spät noch on Tour sein muss,sollte auch gut durchschlafen können ;).
    Und der Schlaf bekommt Tibi hoffentlich gut und lässt sie Fit in den Tag starten.
    @Sabine
    Gerade wenn die Vierbeiner Nachts raus müssen weil sie krank sind zehrt das besonders.Man merkt es deutlich das die Nacht nun mal zum Schlafen wichtig ist.
    Aber du hast natürlich recht,wir alle haben uns entschieden und da muss man durch.
    Lila hatte auch mal eine Phase in de sie regelmäßig Nachts Gras fressen musste.Mittlerweile gibt es bei uns noch ein kleines Gute Nacht Hupferl und seit dem an kam es nicht mehr vor.
    Nach schlechten Tagen kommen auch wieder die guten.
    Haltet die Öhrchen steif auch wenn es schwer fällt.

    AntwortenLöschen
  6. wuff wuff

    ich bin sehr großzügig, mein Frauchen darf durchschlafen. Mein Pfotenkumpel Max hat schon mal Aua Bauchi und dann geht Frauchen mit ihm in die Küche und gibt ihm was zum schmatzen. Selbstverständlich gehe ich dann mit. Ich könnte ja sonst was verpassen *nick*

    Manchmal hat Frauchen aber einen komischen Schlaf. Angeblich schnarchen Herrchen und ich dann zu laut *pfffft *beleidig*guck* Frauchen schnappt sich dann ihr Kopfkissen und wandert aufs Sofa. Max und ich wandern natürlich mit. Wir müssen ja Frauchen beschützen *nick*.
    Am nächsten Morgen ist Frauchen dann am jammern, weil ihr alle Knochen weh tun und angeblich bin ich dann wieder Schuld....immer ich. Kann ich was dazu, dass das Sofa so klein ist, das ich meine 40 Kilo auf Frauchen ablegen muss *fragend*guck*

    Zweibeiner sind oft komisch.....


    schlabberGrüße von Shila

    AntwortenLöschen
  7. @Shila
    Dein Kommentar passt so super,der hätte nen eigenen Post bekommen müssen.
    Absolut herrlich und witzig und vor allem so real ;).
    40kg sind doch wirklich fast nichts!.
    Schlaft auch weiterhin alle gut :).

    AntwortenLöschen
  8. Also ich, die Emma, schlafe durch und lasse mich durch nichts aus Frauchens Bett locken. Die Lotte muss da krankheitsbedingt schon öfters raus. Mit ihr legt Frauchen dann auch einen Mitternachtsimbiss ein. Und wenn die zwei dann zurück ins Bett wollen, dann kann es schon vorkommen das die Zudecke mir gehört.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. @Emma
    Tja Chancen muss Hund schließlich auch nutzen ;).
    Wir klauen ganz schön oft Kissen und Decken..aber pssst...
    Dicker Stubser Lila

    AntwortenLöschen