Sonntag, Dezember 07, 2014

#

Part Four

Da wir heute nur ein Foto für euch haben,wenden wir uns erneut der Namensfindung zu.Gaspari war schon als Welpe irgendwie anders,ruhiger und ernster und so blickte er auch immer schon etwas "staatsmännisch"drein.Seiner Niedlichkeit hat das natürlich keinerlei Abbruch getan.Zu Anfang hatte er seinen Spitznamen 'Badehose-Bademeister'seinem einmal quer über die Hinterhand verlaufenden weißen Fellstreifen zu verdanken.Aber irgendwann braucht jeder Hund einen richtigen Namen.Möglichst mit Seltenheitswert und Einmaligkeit und zum Charakter sollte er auch noch passen.Ziemlich viel für einen einzelnen Namen,oder?.
Zu dieser Zeit schwirrten mir zwei Namen im Kopf herum Caspari und *Gasparone.Bei Caspari hatte ich die Befürchtung das es dann doch Casper werden würde und Gasparone war zu lang und irgendwie zu "groß".Also wurde das C gegen ein G ausgetauscht und fertig!.Nun habe ich eine wirkliche Überraschung bei der Recherche zu diesem Thema erlebt,was zumindest die Namensbedeutung angeht.*Der Name Gaspare existiert tatsächlich als Name und wird von Kasper (einer der heiligen 3 Könige) hergeleitet.Altpersisch bedeutet ghaz=Schatz und bar=verwalten,versorgen,zusammengesetzt ergibt das den "Hüter des Schatzes".Was insofern hervorragend zu Gaspari passt,er sitzt auch bei kühlen Temperaturen wahnsinnig gerne draußen,beobachtet,wacht und beschützt sein Rudel.
Wie es scheint haben wir ihm den richtigen Namen gegeben,ohne es bisher gewusst zu haben,übrigens gilt Italien als Ursprungsland.Ob er wohl deshalb beim Autofahren so oft am Jammern singen ist?;-).
*Quellenangabe: Gaspare // Gasparone

Wir wünschen euch einen schönen 2.Advent!



- Einfach ein ganzer Kerl -


Kommentare:

  1. Den staatsmännischen Blick hat er jedenfalls drauf ... sieht aus, als würde er sagen "Kein Kommentar " ;) Sehr schöne Geschichte über die Namensfindung.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben total reserviert.
      Aber er kann auch ganz knuffig gucken oder bedröppelt drein schauen :-).
      Vg Johanna

      Löschen
  2. Oh, das ist ja eine tolle Geschichte zur Namensgebung, zumal der Name dann auch noch so super passt. Ich bin begeistert. So einen seltenen Namen hab ich leider nicht, Frauchen fand ihn einfach gut und hat ihn dann vom Züchter her übernommen.

    Wuff-Wuff und einen schönen 2. Advent

    dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Chris finde ich auch total cool als Namen und es ist auch Terrier-like!.
      Habt auch einen schönen 2.Adventstag.
      Vg Johanna

      Löschen
  3. Das ja eine tolle Geschichte und schön, dass der Name so gut passt - und das ganz ohne Absicht ;-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal ist es schon komisch, wie sich die Dinge finden ;-).
      Vg Johanna

      Löschen
  4. Hallo Johanna, sehr schöne Geschichte über die Namensfindung von Gaspari" der "Hüter des Schatzes"; finde auch das der Name sehr gut zu Ihm passt. Euch einen schönen 2. Advent. LG Becky mit Glückshund Sherry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Namensfindung ist eh immer eine so spannenden Angelegenheit.
      Denn wer will schon heißen,wie alle anderen auch-zumindest aus Sicht des Staatsmannes hier :-).
      Vg Johanna

      Löschen
  5. Ein schönes Bild und sehr spannend, wie es zu dem Namen kam....Witzig, dass er so gut passt....

    Euch auch einen schönen 2. Advent

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke,ich schätze da war wohl meine kreative Ader mal wieder am Werk ;-).
      Vg Johanna

      Löschen
  6. Das Bild ist super und passt zu deinem Namen. *Hüter des Schatzes*. Und die Geschichte zur Namensfindung ist auch sehr interessant.

    Einen schönen 2. Adventabend wünschen
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schätze dein Name passt auch perfekt zu dir ;-).
      Klein aber o'ho.
      Vg Johanna

      Löschen