Samstag, Juli 12, 2014

#

whats in my pocket?

Ein Androide-aber keine Sorge der beisst nicht.
Durch sachte Streicheleinheiten wird er zum Handschmeichler.Er gehorcht auf Fingerzeig und auch wenn man ihm eins auswischt,bleibt er smart.

Smart,smarter,Smartphone.
Aus dem Hause Samsung mit 9,65 cm großen PLS-Touchscreen und 16. Millionen Farben ist man als Nutzer zufriedenstellend bedient.

Wer dem Trend nicht hinterherjagt sondern ein Gerät für relativ wenig Geld,dennoch mit angenehmen Komfort sucht,dem kann ich das Samsung Galaxy Ace 2 ans Herz legen.

Der Touchscreen reagiert auf die minimalste Berührung,alle Anwendungen laufen flüssig auch das mobile Internet macht Spaß und vor allem das was es soll.Die feine Sensorik reagiert sofort,von hoch auf Querformat für noch mehr Benutzerfreundlichkeit.

Eine Anleitung ist fast nicht notwendig,da die Bedienung sehr intuitiv erfolgt.

Mit ca.118 Gramm liegt das Gerät gut in der Hand,die Akustik beim Telefonieren ist sehr angenehmen und für alle Musik Fans ist der Klang schon erstaunlich der aus diesem Gerät strömt.

Viel wichtiger ist natürlich die Kamera.

Mit 5 Megapixel und zuschaltbarem Fotolicht lassen sich schöne Aufnahmen machen.
Es gibt verschiedene Zoom Funktionen,Auto-Fokus,Makro-Aufnahme sowie,Panorama-Sport und Landschaftsmodus und noch viel mehr-hier zum nachlesen.




So lassen sich mit der entsprechenden App kleine Kunstwerke zaubern


So genug geschwärmt ;-).
Der vorletzte Post ging schon via Blogger App,komplett vom Phone geschrieben online.
Mal sehen welche Variante am Ende häufiger genutzt werden wird um unseren Blog zu füttern.

Wie sieht es bei euch aus?Das Personal muss ja schließlich ´up to date` sein ;-).

Mit lieben Grüßen



Ace 2 // Ace 3 // Ace 4


















Kommentare:

  1. Liebe Johanna.

    ich bin auch ein Smartphone-Freund ... und nutze es wirklich viel zum Bloggen. Lange war ich mit meinem Samsung S3 total zufrieden - bis es nicht mehr bei mir leben wollte. Nach einigen Tauschversuchen ist jetzt das S5 hier eingezogen. Es ist schnell, reagiert toll ... aber ich kann damit nur tolle Nahaufnahmen machen. Für ganz normale Bilder taugt es in meinen Händen leider nicht!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    PS: Welche App nutzt Du denn für die tolle Bearbeitung?! Ich suche nämlich noch etwas, womit ich solche "Skizzen" erzeugen kann!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,
      das ist natürlich schade kannst du über Messung fotografieren-dort kann man nämlich den Fokus ausrichten.
      Die App heißt PicsArt und ist kostenlos, bisher für mich die beste Bearbeitungs App.Es gibt gleich mehrere Möglichkeiten der skizzierung, leider sehen manche Fotos sehr verkrizzelt aus wenn zu viele Schatten im Bild sind.Aber einfach mal ausprobieren :-).
      Ansonsten bin ich zu dem Ergebnis gekommen das die Flexibilität auch Zeit spart.
      Mit lieben Grüßen
      Johanna+Rudel

      Löschen
  2. Uiih, die Bildbearbeitung ist echt klasse. Und die Einleitung herrlich. Viel Spaß mit dem Gerät…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir,
      spaß machen tut es ;-).

      Löschen