Fotoliebe:

By Lila Lotte - 7.2.14

Freitag





Am Mittwoch ist des Uroma`s beste Freundin verstorben.Ganz sanft und in Ruhe.
Die beiden Damen werden sich viel zu erzählen haben,bei einer schönen Tasse Kaffee und für Oma Lotti darf es ein Kännchen Muckefuck sein.
In Gedanken trinke ich gern eine Tasse mit und ein Stück Marzipantorte wäre fein,oder eine Stulle mit Butterkäse.
Ja schön war es immer,Kindheit,Jugend.
Lebendige Erinnerungen und zum Abschied immer ein helles Küchenhandtuch schwenkend.
Als wär es erst gestern gewesen.

Tschüß Käthchen...







  • Share:

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Leider ist das Leben endlich, doch es ist schön, wenn man die Erde so verlassen kann. Sanft einschlafen.

    Mein aufrichtiges Beileid an all die, die sie kannten und liebten.

    Schön, dass Euch die Erinnerungen niemande nehmen kann.

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da hast du vollkommen recht.
      Letzten Endes wollte Sie auch selber nicht mehr.Vielleicht erleichtert das auch,sich zu lösen und seinen letzten irdischen Weg zu gehen.
      Irgendwann werden wir es alle einmal wissen...
      Liebe Grüße
      Johanna und Lila

      Löschen
  2. Ruhige und sanfte Worte hast Du für diesen liebevollen Abschied gefunden. Mögen Deine Erinnerungen für immer lebendig bleiben...

    Mein aufrichtiges Beileid Johanna.

    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deine lieben Worte.
      Auch wenn meine Ur-Oma schon einige Jahre tot ist,kam da doch einiges in mir hoch,
      was aufgeschrieben gehörte.Und für unser "Familien"Tantchen war es letzen Endes glaube ich das,wonach sie sich gesehnt hat,nach dem Himmel.
      Liebe Grüße
      Johanna

      Löschen
  3. Ohje, das ist aber gar keine gute Nachricht. Unser Beileid an alle, die Käthchen kannten und liebten. Aber ein friedliches Einschlummern ist zumindest ein schöner Weg, um sich zu verabschieden. Damit muss man sich dann trösten.

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da hast du natürlich recht,
      wichtig ist,auch wenn es egoistisch klingen mag,das man seinen eigenen Frieden findet,auf dem letzten Weg.
      Liebe Grüße
      Johanna

      Löschen