Donnerstag, November 07, 2013

#

Küchenhunde 13.0

In der Küche wird geschnibbelt und gequetscht oder auch gemixt.
Nebenbei entstehen kleine Leckereien,die den Hintergrund haben,das sie zum einen Abwechslung in den Speiseplan bringen und zum anderen einfach Gesund sein sollen.
Natürlich.Denn der Mensch hat schließlich seine eigene Gesundheit in der Hand.Statt Cola lieber Wasser und statt Butter eben Öl.Dann wäre der Teil für nicht Hundehalter ja geklärt.
Denn hier wird natürlich für die Hunde am Herd gestanden.Alles andere wäre ja wohl mehr als nur verwerflich.
Deshalb geben wir euch heute einen kleinen Einblick in das fast tägliche zelebrieren und portionieren.Auch wenn ich nicht barfe,wer sich fragt was das denn nun schon wieder für neumodisches Zeug ist,wird hier bestens beraten.Ach ja und neumodisch hat da rein gar nichts mit zu tun.Also bei uns kommt zu 99% Nassfutter in die Näpfe.Zudem regelmäßig gekochtes vom Huhn.Um den Zähnen der Hunde aber mal etwas härteres zu bieten und um den ständig ausgehungerten Vierbeiner dennoch einmal satt zu bekommen gibt es gelegentlich etwas Trockenfutter.Dieses erweist sich auch als sehr schnell zu händeln,bedeutet verschläft man mal wieder weil einen beim Aufwachen ein schwarz-weißer Hund namens Lila im Arm liegt und man nur noch mal 5 Minuten liegen bleiben möchte,schon auf Grund des Kuschelfaktors natürlich,geht die spätere Fütterung der Hunde ratz fatz von statten.Zudem wird das TroFu auch gerne mal als Trainings Leckerli gereicht.So behält man auch bei Schwergewichtlern die Kalorien leichter im Auge.


Drei Apfelbäume und ein wilder Brombeerstrauch und einige nicht sonderlich gepflegte Erdbeerpflanzen versorgen die Hunde ja fast schon von selbst.Zumindest hat Lila die Angewohnheit jeden Tag mindestens einen Apfel aufzusammeln ihn dann den gesamten Spaziergang mit zuschleppen und so schon mal für das extra an Vitamin C zu sorgen.Und würde man Conrad und Anette mal gegen 21 Uhr alleine vor die Tür lassen,würden sie wahrscheinlich einen Hasen oder anderes Wild erlegen.Da dies natürlich ein überaus gefährlicher Einsatz wäre,schon alleine wegen Jägern oder gar Wildschweinen,verbietet der 2 Beiner dieses Szenario natürlich.Denn immerhin hat Lila ja bereits schon eine Maus auf dem Gewissen,lebend gefangen und dann gefressen...immerhin würde ich es ihr auch zutrauen das sie durchaus etwas größeres erlegen könnte,wenn sie denn müsste und dürfte.Gaspari hat es ja ohnehin nur auf Katzen abgesehen,das kommt uns natürlich nicht in den Napf!



Dafür werden regelmäßig Möhren,Kartoffeln,Reis und gelegentlich ein paar Nudeln verarbeitet.Gerne mit einem Schuss Oliven oder Lein sowie Kokosöl versehen.Auch ein paar Sonnenblumenkerne werden nicht verschmäht.Und zur Zecken Prophylaxe hilft es Kokosflocken zu reichen.Was Hunde nicht zu fressen bekommen sollten erfährt man hier.
Gemüse wie Gurke und Zucchinis werden ebenfalls verarbeitet,Gurke wird auch vermehrt Roh gelutscht,Zucchinis hingegen gekocht.Herbstzeit ist auch Nuss Zeit.Gegen etwas gehackte Walnuss im Futter hat noch keiner etwas gehabt.Ein bisschen Petersilie wird auch mal (eher) heimlich ins Futter gemischt. 
Obst wird gerne zu Obst-Joghurt in den Geschmacksrichtungen:
Kiwi,Banane,Erdbeere,Clementine (kernlos),und Apfel.Normaler Naturjoghurt ist die erste Wahl.
Und wenn die Sonne mal wieder vom Himmel brennt,ist die Wassermelone stets zur Stelle.


Der Vorteil von Gemüse ist der,das sich kaum Fruchtzucker in den Inhaltsstoffen wieder findet.
Deshalb sollte man bei regelmäßige Obst gaben,die Menge reduzieren.In der regel wird jede Frucht bei uns durch 4 geteilt.Bedeutet jeder bekommt eine Spalte Apfel,1/4 Stück Banane usw.
Obst und Gemüse Beilagen gibt es bis zu viermal Wöchentlich in kleinen Mengen und immer abwechselnd.
Denn Zusatz Vitamine und Mineralstoffe sind auch bei Hunden in der kalten Jahreszeit durchaus sinnvoll,aber Viel hilft eben nicht immer gleich viel.
Da die Hunde ja vollwertiges Hauptfutter bekommen,ist es auch kein Beinbruch,wenn mal keine Beilagen gereicht werden.
Für alle die bis hierhin durchgelesen haben,
sollten auch bedenken sich selber regelmäßig mit Nahrungsmitteln zu versorgen.Schließlich ist man als Service Anbietender Hundehalter 365 Tage im Jahr stets im Dienst.Da macht man sich mit einer Erkältung wirklich keine Freunde ;-).



Dann wünschen wir allen einen guten Appetit! ;-)






Kommentare:

  1. *haha* sehr schön geschrieben - besonders der Schluss findet das Frauchen ;-)

    Und ich finde Lila, du solltest dich mal mit meiner Finja unterhalten, die hat neben einer Maus auch schon ein Vögelchen auf dem Gewissen. Grausam meint das Frauchen. *boah* meine ich ;-)

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freu ich mich aber ;-)

      Boah einen ganzen Vogel?Wir sollten unsere Chipnummern tauschen *höhö*.
      Frauchen hat ja auch den totalen Aufstand gemacht,2 Beiner...halt.
      Stubser und liebe Grüße
      Lila und Frauchen

      Löschen
  2. *ha ha* voll toll geschrieben.Hört sich extrem lecker an.#sabber# Fleu hat auch schon ne Maus gekillt...und früher bestimmt noch anderes Getier *räusper*
    Liebste Grüße
    Alba

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so schmeckt es auch und die Maus war echt lecker und dieses Knacken ;-).
      Arme Fleu,alles killen nur um satt zu werden,ist bestimmt nicht so dolle.Aber jetzt hat sie ja immer genug zum Futtern und da kann sone Maus als Snack bestimmt der Kracher sein ;-).
      Stubser Lila und Frauchen

      Löschen
  3. Hallo Lila,
    bei uns wird das leckere Obst immer durch drei geteilt. Jahaaaa, das teilen wir mit unserem Frauchen, damit sie auch gesund bleibt. Nur wenn wir eine Maus fangen will sie nichts davon haben. Verstehen wir gar nicht.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Frauchen knabbert auch das ein oder andere Stück Obst mit uns mit ;).
      Und eine Maus würde ich nie teilen!
      Aber toll das ihr eurem Frauchen,etwas von der Maus abtreten würdet ;).
      Stubser Lila

      Löschen
  4. hahaha, Gemüsetrip bei Feinblog Zipp - höre hierzu:

    http://www.swr3.de/spass/comix/Feinkost-Zipp-Rindfleisch/-/id=47438/did=345862/7a7696/

    Und wieder ein Fress-Blogg, der gekonnt zum Ausdruck bringt, wie vielseitig sich doch die Ernährung unserer Vierbeiner gestaltet. Hund müsste man sein...

    Nun, harren wir der Dinge, die die Fresswoche bei McBlogg noch aus den Pfannen und Töpfen zaubert. Im Übrigen, ganz zauberhaft geschrieben... ;)

    Ich nehm dann mal den Joghurtbecher.

    Kasse biiiiiitteeeeee!!!

    Daaaaankeeeee!!!

    Bis zum nächsten Mal - Wiiiiirsing...

    Das Pinscher Blogstudio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja der Wahnsinn !
      Hab mich doch glatt kaputt gelacht,auweia..Aber hören se mal der Joghurt geht auf`s Bloghaus!Denn Stammleser erhalten bis zu 15%Preisnachlass in der McBlogg Woche....;).
      Danke für deinen ebenfalls zauberhaft geschriebenen Kommentar.
      Bis zum nächsten mal trällern wir ein wenig dieses Liedchen......
      Liebe Grüße
      aus der McBlogg Zentrale!

      Löschen
  5. Ich bin so begeistert, Ihr wachst über Euch hinaus. So lustig und informativ mit den Verlinkungen. Na, wenn das nicht mal zu einem Bloggerkochbuch für Fellnasen führt. Ich staune und bin super gut unterhalten worden....Super.....

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich riesig liebe Sabine,wirklich.
      Heute ging mir das Schreiben aber auch wirklich runter wie Butter ;).
      Und in Zukunft möchte ich noch mehr Bloginhalte teilen,denn ich finde all eure Blogs so lesenswert.Und ich mag die Verknüpfungen die dabei entstehen sehr.
      Ein Kochbuch..da könnte man tatsächlich mal drüber nachdenken.
      Liebe Grüße
      Johanna und Rudel

      Löschen
  6. Hey, Du hast ja einen neuen Header. Der ist ja der Hammer....Super schön....

    GlG

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa,quasi eigentlich der erste"Richtige"!
      Super wenn er nicht nur mir gefällt,wobei mich die Spinnen Tierchen etwas stören ;-)
      Immer diese Akribie..
      GLG zurück

      Löschen