Sonntag, Oktober 27, 2013

#

Die Zeiten ändern sich!

Des einen Freud des anderen Leid.
Und jedes mal sorgt es dennoch für Verwirrung.Aber irren ist ja nun mal menschlicher Natur ;-).
Die Uhren werden natürlich um 1 Stunde zurück gedreht,somit haben wir eine Stunde mehr Zeit zum Schlafen beispielsweise.Aber rein theoretisch bekommen wir nur die gestohlenen Stunde zurück.




Und das dieses hin und her Körper&Geist auch negativ beeinflussen kann ist ja nur logisch.
Denn die früh einsetzende Dunkelheit bekommt nicht jedem Menschen gut.Bei unserem Mutterfrauchen sieht es ziemlich duster aus.Noch früh am Morgen wenn es noch dunkel ist verlässt sie uns und kehrt meistens vor 17 Uhr nicht zurück.Wenn es dann also Feierabend oder Freizeit heißt,ist es draußen schon dunkel.Das man da schon mal depressiv werden kann ist nicht auszuschließen,oder?

Und wir Tiere?
Hunde schlafen viel darum fällt mir der Wechsel nicht schwer.Bei Milchkühen sieht das schon wieder anders aus.Nur blöd das Frauchen den ganzen Tagesablauf nun neu koordinieren muss.

Tja und wie sieht es bei euch aus,habt ihr besondere Tipps?

Also nicht verschlafen und gute Nacht wünscht euch,eure Lila ;-)


Anettchen

Gaspari




















und das schafft sie wirklich


























Rückenlage ist was tolles 

Kommentare:

  1. Liebe Lila,

    ich hasse die Zeitumstellung, habe erhebliche Probleme und zwar beim Vorstellen und Zurückstellen.
    Nun, ob Socke leidet weiß ich nicht, ich merke ihr m´nichts an, aber vielleicht ist sie nur souveräner im Umgang damit.

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es ja den meisten.
      Den Hunden scheint es nichts auszumachen,aber bei der Winterzeit komme ich besser zurecht.Aber wenn es dann wieder zur Sommerzeit hin geht,bah das kann ich gar nicht.
      Liebe Grüße
      Johanna mit Lila

      Löschen
  2. Also ich finde die Zeitumstellung ziemlich Banane und brauche immer recht lange, bis ich mich daran gewöhnt habe ... sehr zum Ärgernis vom Frauchen, die jetzt statt um 8 schon um 7 mit mir aufsteht *hehe*

    *wuff* deine Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns bleibt es bei 8 Uhr GsD :-).
      Ansonsten ist alles wie vorher,irgendwie.
      Stubser Lila

      Löschen
  3. Also bei uns sieht's so aus: Wir freuen uns über die Zeitumstellung, da wir unsere große Gassi-Route zur Hundewiese gern morgens machen bevor Herrchen/Frauchen zur Arbeit gehen. Momentan war's dafür morgens leider zu dunkel. Jetzt ist es aber wieder richtig hell, wenn wir zum Flitzen rausgehen :). Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok,dann hat sich die Umstellung ja voll gelohnt für euch :-).
      Für Frühsport sind wir nicht zu gebrauchen,hihi.
      Stubser Lila

      Löschen
  4. Huhu
    Also ich hab alles verschlafen... Und da es bei uns eh nix regelmäßiges gibt, ist es mir bislang noch nicht aufgefallen.
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja auch ne gute Lösung ;-)
      Stubser Lila

      Löschen
  5. Also ich brauch auch nicht ständig eine Zeitumstellung, nur damit dann wieder für ein paar Tage völlig neben sich steht. Da Linda gewohnt war, dass wir die letzte Zeit erst gegen Spätnachmittag raus gehen (weil sie immer so viel schläft), wird sie sich jetzt wohl umstellen müssen. Mit Sicherheit wird ihr das genauso schwer fallen wie mir, aber einmal am Tag im Hellen laufen, das darf schon sein.

    Aber einen funktionierenden Tipp habe ich leider auch nicht parat.

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einmal im hellen zu laufen,muss dringend sein :).
      Also Linda,raus aus den Federn und auf das ihr euch bald an die neue Zeit gewöhnt habt.
      Liebe Grüße
      Johanna mit Lila

      Löschen