Lieber Indianer

By Lila Lotte - 17.9.13


Heute wurdest du erlöst.
Viel zu früh musstest du gehen.
Dein helles waches Gemüt und deine strahlenden Augen werden uns so fehlen.


Deine Kunstsückchen und deine kaspereien,einfach einmalig.

All die vielen Jahre,in denen wir dich beherbergen durften waren etwas besonderes.


Vom ängstlichen Pferd,was nur rennen und bremsen kannte,haben wir ein so vertrauensvolles Verhältnis geschaffen.
Das die Zusammenarbeit mit dir zur reinsten Wonne wurde.
Du folgest uns blind.


Es tut mir so leid,das ich dich nicht begleiten konnte,heute auf deinem letzten Weg.
Und ich bin enttäuscht und kann es nicht verstehen,das deine Menschen dich nicht begleitet haben.

So plagt mich fortan die Ungewissheit über deine letzten Minuten.

Lebe wohl du schöner Kerl,
werfe deinen Kopf und trabe erhaben davon,
dein Schweif pendelt frei.

Wir vermissen dich.

Die Zeit vermag niemals alle Wunden zu heilen,sie fügt nur die größten Stücke wieder zusammen.
In all den kleinen feinen Rissen,leben all unsere Lieben in unserer Erinnerung weiter.
Und mag sie auch verblassen,nie werden wir auch nur einen vergessen.

Freunde







  • Share:

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Unser tiefstes Mitgefühl. Mehr können wir nicht schreiben!

    In Gedanken sind wir bei euch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deine lieben und mitfühlenden Worte.
      Herzlichst Johanna

      "Falls der Tod aber gleichsam ein Auswandern ist, von hier an einen anderen Ort, und wenn es wahr ist, was man sagt, dass alle die gestorben sind, sich dort befinden, welch ein größeres Glück gäbe es wohl als dieses?"
      Sokrates

      Löschen
  2. Es tut uns sehr leid....

    Aufrichtiges Mitgefühl und Tiefe Anteilnahme
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Anteilnahme und dein Mitgefühl.
      Johanna

      "Glückliche Tage - nicht weinen, wenn sie vorüber, dankbar, dass sie gewesen"
      Dante Alighieri

      Löschen